Hornhautdickenmessung (Pachymetrie)

Der Augeninnendruck, der bei erhöhten Werten ein großer Risikofaktor für den Grünen Star ist, wird durch die Dicke der Hornhaut beeinflusst.

Für die Messung des Augeninnendrucks wird das Messgerät auf die Hornhaut aufgesetzt. Bei dicker Hornhaut ist davon auszugehen, dass der tatsächliche Augeninnendruck niedriger ist als das Messergebnis. Diese Annahme kehrt sich bei dünner Hornhaut um. Hier wird davon ausgegangen, dass der tatsächliche Augeninnendruck höher ist als der gemessene Wert. Diese hornhautbedingten Messfehler des Augendruckes lassen sich nach Bestimmung der Hornhautdicke mathematisch korrigieren.